FEI

Bei Garita Automotive ist die Projektion auf neue Szenarien und Geschäftsmodelle von entscheidender Bedeutung. Deshalb spielen Technologie und Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Wir sind innovativ, indem wir uns auf die Anforderungen des Marktes und der Gesellschaft, durch die fachübergreifende Tätigkeit unserer hochqualifizierten Mitarbeiter, konzentrieren.

Garita Automotive konzentriert sich derzeit auf Innovationen, die erforderlich sind, um die Richtlinien der Europäischen Union bezüglich der Schadstoffemissionen von Kraftfahrzeugen zu erfüllen. Dementsprechend besteht eine der Prioritäten des Automobilsektors darin, das Gesamtgewicht der Fahrzeuge zu reduzieren, um den Kraftstoff- und Schadstoffverbrauch in der Umwelt zu senken. Daher ist die Möglichkeit Bauteile leichter zu machen zu einer der größten Herausforderungen in der Automobilindustrie geworden.

Wie die OEMs angeben, ist der Schlüssel zur erfolgreichen Gewichtseinsparung die Verwendung des richtigen Materials für das richtige Teil an der richtigen Stelle im Fahrzeug. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, führen wir bei Garita Automotive Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bei der Herstellung von Bauteilen aus leichten Materialien durch; Aluminium und Hochfeste Stähle der dritten Generation.

Neben unseren eigenen Kapazitäten an qualifiziertem Personal und angemessenen Produktionsstätten für die Durchführung von Innovationsprozessen kooperieren wir periodisch mit Technologiezentren IK4 Azterlan sowie Tecnalia. Wir beteiligen uns als Mitglied aktiv am AIC-Automotive Intelligence Center von ACICAE, Automotive Cluster des Baskenlandes.

Adicae
ika-4
Tecnalia